Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
I agree Tell me more

Bosnien und Herzegowina

Führerschein, nationaler Personalausweis & eReisepass

Die Agentur für Identifikationsdokumente, Register und Datenaustausch von Bosnien und Herzegowina (IDDEEA) hat Mühlbauer ausgewählt, die Hard- und Software für die Produktion von ID-1-Kartenkörpern und ePässen zu liefern. Die Karten- und Passproduktionsprozesse werden durch das Mühlbauer Produktionsmanagementsystem MB INCAPE und das Materialmanagementsystem MB Warehouse gesteuert, die sich in der Mühlbauer-Produktionsstätte in Banja Luka befinden. Sie sind für die Planung, Verarbeitung, Kontrolle und Abwicklung aller Produktionsbestellungen und für das Material für die Karten und Reisepässe im Produktionszentrum zuständig. 

Die ID-Karte von Bosnien und Herzegowina wird seit dem 1. März 2013 erfolgreich ausgegeben. Das Bild des Ausweisinhabers wird gemäß der neuesten Technologie für Farbbilder auf Ausweisdokumenten vorpersonalisiert und in einer der Innenschichten des Polycarbonats gesichert, wodurch ein möglicher Missbrauch verhindert wird. Alle persönlichen Daten und maschinenlesbaren Bereiche sind in der zweiten inneren Schicht der Polycarbonatkarte lasergraviert. Persönliche und andere Daten werden im Chipmodul digital und hochsicher gespeichert. Der ePass der dritten Generation mit Supplemental Access Control (SAC) wird seit dem 1. Oktober 2014 erfolgreich ausgegeben. Das Bild des Passinhabers wird gemäß der neuesten Technologie für Farbbilder auf ID-Dokumenten vorpersonalisiert und in einer der Innenschichten des Polycarbonats gespeichert, um einen möglichen Missbrauch zu verhindern. Alle persönlichen Daten, das Geisterbild und die maschinenlesbaren Bereiche werden in die zweite innere Schicht einer Polycarbonatseite gelasert. Persönliche und andere Daten werden im Chipmodul digital und hochsicher nach den neuesten Standards gespeichert.