Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
I agree Tell me more

MCES

Personalisierungssoftware

Das Personalisierungsmanagementsystem integriert die eingehenden Daten mit den Produktdefinitionen ähnlich wie ein Seriendruckprozess. Zusätzlich ist das MCES ein Personalisierungsmanagementsystem, das die zugehörigen physikalischen und elektrischen Personalisierungsprozesse steuert.
Das MCES verarbeitet Personalisierungsdaten aus einer Vielzahl unterschiedlicher Eingabemethoden und Formate und bringt sie auf die Karten auf, egal ob Magnetstreifen, Chipkodierung oder eines oder mehrere der verschiedenen optischen Personalisierungsverfahren, wie Thermotransferdruck, Lasergravur, Prägung oder Indentdruck. Das MCES verwaltet alle Personalisierungsprozesse innerhalb eines Softwaresystems.
All diese Technologie muss dem Zweck dienen, dem Kunden zu helfen, seine Investition bestmöglich zu nutzen. Deshalb wurde das System so optimiert, dass jeder Stakeholder den besten Wert für sein Geld erhält.

WESENTLICHE EIGENSCHAFTEN

  • Intuitive und sichere Benutzeroberfläche
  • Offene Interfaces
  • Anpassbar für alle Zwecke
    • Identifikationsdokumente
    • Telekommunikation
    • Bezahlung
    • Andere
  • Mehrere Dateneingabeformate
  • Chip OS-spezifische Codieranwendungen
  • Konfigurierbare Skripte für Zahlungsanwendungen
  • Hochsichere Dokumenten- und Datenverarbeitung
  • Inline-Kartendatentest
    • Daten-Pretest
    • Muster-Posttest
    • Vollständiger Test
  • Anpassbare Berichterstellung
  • Herstellerunabhängige Erweiterungen durch leistungsstarkes SDK mit Systemsimulator
  • Hochgradig skalierbares System
  • Läuft auf allen Maschinengrößen

Der Benutzer
verfügt über ein intuitives und einfach zu bedienendes Front-End, das eine einfache und intuitive Steuerung von Personalisierungsjobs, Prozessen und Berichten ermöglicht.

Der Administrator
findet eine Umgebung vor, die die Feinabstimmung der Sicherheitsfunktionen erlaubt und ein System, das die Anforderungen an eine sichere Dokumentenproduktion im ID-, Telekommunikations- oder Bankbereich voll erfüllt. Das MCES ist ideal geeignet, um innerhalb der von PCI festgelegten Beschränkungen, den bewährten Verfahren, wie sie für die EMV-Personalisierung festgelegt wurden, oder der von den Kreditkartenunternehmen vorgeschriebenen Regelungen zu arbeiten.

Der Supervisor
kann ein detailliertes Reporting erhalten, das es dem Management ermöglicht, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Das Management
erhält ein erprobtes und bewährtes System, da das MCES seit 1999 im Einsatz ist. Es kann einfach und kostengünstig an neue Kartenprodukte angepasst werden. Bei Bedarf kann dies sogar unabhängig von Mühlbauer, dem Maschinenhersteller, erfolgen. Damit verschafft Mühlbauer seinen Kunden einen Geschwindigkeits- und Preisvorteil gegenüber Nutzern anderer Anlagen. Damit befähigt Mühlbauer seine Kunden, neue Chancen im Markt wahrnehmen zu können.

 

Das MCES ist in der Lage, verschiedene Schnittstellenmethoden zu unterstützen. Die Mühlbauer Datenerfassung beherrscht die Möglichkeit, Eingabedateien mit einer Vielzahl unterschiedlicher Formate, von klassischen Formaten wie Tag Length Value (TLV) kodierten Dateien
über Comma Separated Lists (CSV) flache Dateien, bis hin zu XML-Dateien. Die für den Personalisierungsprozess benötigten Daten werden innerhalb des MCES mit den Produktinformationen zusammengeführt.
Alle Personalisierungsdaten können in verschlüsselter Form zwischengespeichert und nach Gebrauch gelöscht werden. Das Backend des MCES sind das Mühlbauer-Mastersystem und verschiedene Verarbeitungseinheiten. Nach Beendigung der Personalisierung werden alle gespeicherten Personalisierungsdaten gelöscht. Diese Verarbeitungseinheiten bedienen die einzelnen Personalisierungsaktionen, bei denen eine große Menge an Logging-Daten erzeugt wird, die es erlauben, Reporting-Informationen in XML zu generieren. Diese wiederum können in jedes beliebige Format transformiert werden.

Mühlbauer Group
Josef-Mühlbauer-Platz 1
93426 Roding Germany

Phone: +49 9461 952 0
Fax: +49 9461 952 1101

Kontaktformular
Halten Sie mich auf dem Laufenden mit dem Mühlbauer Newsletter