Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
I agree Tell me more

| Roding, Deutschland

Australien im Kampf gegen den Terrorismus

Ständig steigende Passagierzahlen und internationale Sicherheitsrisiken wie Terrorismus und Kriminalität stellen die Regierungen in Bezug auf Reisedokumente vor neue Herausforderungen. Durch die Einführung einer neuen, zentralisierten Infrastruktur für hochsichere Reisedokumente ist Australien erneut führend im Kampf gegen Terrorismus und organisierte Kriminalität; gleichzeitig verbessert das Land die Sicherheit und den Service für seine Bürger.

Die australische Regierung ist einmal mehr treibende Kraft im weltweiten Kampf gegen internationale Sicherheitsbedrohungen. Um die Sicherheit und Transparenz weiter zu verbessern, wurde 2013 ein neues ePassport-Projekt ausgeschrieben. Ziel war es, sämtliche Personalisierungsanlagen zu erneuern und eine umfassende Lösung für die zentralisierte Personalisierung und Ausgabe von rund 2,5 Millionen nationalen elektronischen Pässen pro Jahr, inklusive Qualitätsdruck und Laminierung, einzuführen.

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel (Department of Foreign Affairs and Trade, DFAT) ist in Australien die zuständige Behörde für die Ausgabe von Pässen; rund 7.000 Stück werden täglich in staatlichen Passämtern sowie zwei großen Produktionszentren ausgestellt.

Bei der Implementierung der hochmodernen Technologie und der Einführung höchster Sicherheitsstandards arbeitet die australische Regierung mit dem deutschen High-Tech-Anbieter Mühlbauer zusammen, der die komplette Hard- und Software für die Personalisierung und den Versand sowie das Personalisierungsmanagementsystem liefert. Außerdem umfasste das Projekt die nahtlose Integration der neuen Systeme in die bestehende Infrastruktur, die Lieferung sämtlicher Verbrauchsmaterialien für die Dauer des 5-Jahres-Projekts, die Schulung des lokalen Personals durch erfahrene Mitarbeiter vor Ort sowie die Unterstützung bei Wartung und Service.


Hochsichere Personalisierung und Ausgabe

In Melbourne wurden zwei Zentren mit hochvolumigen Personalisierungsmaschinen errichtet, um die Personalisierung und Ausgabe der ePässe an einer primären und einer sekundären Produktionsstätte zu zentralisieren. Im Oktober 2016 öffneten sie ihre Tore – ein Meilenstein für das australische Passamt unter dem DFAT.

Die Zentren verfügen über einen effizienten und optimierten Prozess zur Personalisierung der Reisedokumente, bei dem die Daten der Bürger aus einem zentralen, sicheren Dokumentenmanagementsystem übernommen und für die Weiterverarbeitung vorbereitet werden.

Die fertigen Dokumente werden den Antragstellern über ein sicheres, hochschnelles Pass-Versandsystem zugestellt oder können in den entsprechenden Ämtern im In- und Ausland direkt abgeholt werden.


Erfolgreiche Partnerschaft                  

Bob Nash, Geschäftsführer des australischen Passamts des DFAT, sprach dem Mühlbauer-Team seine große Anerkennung für die Unterstützung während des gesamten Projekts aus, und betonte, dass sein Vertrauen in die Kompetenz der Firma Mühlbauer gerechtfertigt gewesen sei. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet; seitdem hat sich die Mühlbauer Group mit ihrem umfangreichen Know-how zu Systemen und Lösungen für die Personalisierung und Ausgabe von ePässen zu einem führenden Global Player der Sicherheitsbranche entwickelt. Walter Valeri, Direktor des australischen Passamts, erklärt die Entscheidung, Mühlbauer als Partner für dieses Projekt zu wählen: "Die australische Regierung hat hohe Erwartungen an die Qualität und Sicherheit ihrer elektronischen Reisepässe. Mühlbauer unterstützte unsere Visionen und unser Ziel, auf professionelle Weise exzellente und qualitativ hochwertige Pässe auszustellen. Die Mitarbeiter von Mühlbauer haben uns mit all ihrer Expertise durch Trainings und Beratungen begleitet, so dass wir heute sichere Dokumente für weltweites Reisen ausgeben können. Auch in anderen Bereichen hat Mühlbauer große Kompetenzen gezeigt und bei allen Fragen, denen wir im Laufe des Projekts gegenüberstanden, neue Ideen und mögliche Lösungen angeboten."

Mit seinem Partner Mühlbauer hat das australische Passamt des DFAT erfolgreich eine zentralisierte Infrastruktur zur Personalisierung und Ausstellung von Pässen implementiert. Mühlbauer ist stolz, zu dieser Leistung beigetragen zu haben.

Im Mai 2017 hat die neue Produktionsstätte des Australischen Passamts in Melbourne den millionsten ePass personalisiert und ausgestellt.

 

Pressekontakt:

Lara Schmaus

Telefon: +49 9461 952 – 1579

Email: Lara.Schmaus@muehlbauer.de